a

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa cum sociis Theme natoque.

Latest Posts

1-677-124-44227
184 Main Collins Street West Victoria 807
info@yoursite.com

Endurowandern für Sportenduros

Das Piemont, lat. „pedes montium“ – zu Füßen der Berge – bietet abwechslungsreiche Panoramen von fahrerischen und kulinarischen Genüssen in einer Region.
Das Piemont ist nicht nur weltbekannt für seine guten Weine sondern auch für hervorragende Touren auf und abseits asphaltierter Straßen. Der Nordwesten Italiens verführt mit herrlichen Landschaften, kurvenreichen Straßen und traumhaften, oft unbefestigten Gebirgs- und Militärstraßen, die man einmal im Leben gefahren sein sollte. Diese unendlichen Schotterwege in atemberaubender, hochalpiner Landschaft des Grenzgebietes zwischen Italien und Frankreich sind die Ziele unserer Endurotour.

 

Von unserem Basislager aus starten wir täglich unsere Touren. Über die legal zu befahrenden, überwiegend Schotterwege (nur An-, Rück- und Verbindungsfahrten müssen wir über Asphaltstraßen bewältigen) werden wir die interessantesten Gipfel mit Phantastischer Aussicht der Umgebung anfahren. Den Schwierigkeitsgrad der Tour und den Tagesablauf bestimmt die Gruppe.

 

Fahrkönnen: Voraussetzung zur Teilnahme ist eine allgemein sichere Beherrschung des Motorrades, Erfahrung mit losem Untergrund und leichtem Gelände sowie Grundkenntnisse im Geländefahren. Besitzt man diese, kann Endurowandern schnell zur Sucht werden.
Ausstattung: Sicherheitsbekleidung mit Schutzprotektoren, feste Motorradschuhe, ideal Cross-/Endurohelm mit Crossbrille, Camelbag (Trinksystem), Endurobereifung, Regenbekleidung
Tagesfahrstrecken: ca. 80 km bis 120 km
Streckenprofil: Schotterpisten, Feld- und Waldwege. Offroadanteil ca. 70-80%.

  • Reiseziel

  • Abfahrt

    Bardonecchia
  • Abfahrtszeit

    16. September 2020
  • Rückkehr-Zeit

    20. September 2020
  • Inbegriffen

    Ausgearbeitete und erprobte Tagestouren mit erfahrenem deutschsprachigen Tourguide
    Frühstücksbüfett und landestypisches mehrgängiges Menü am Abend
    Getränkeservice
    Gruppeneinteilung: bei uns steht der Fahrspaß im Vordergrund
    Gruppengröße: 6 - 7 Motorräder
    Individuelle Betreuung vor Ort inkl. technischer Unterstützung
    Kraftstoff Motorrad
    Reisesicherungsschein
    Übernachtungen in einem gehobenen Hotel
  • Nicht inbegrifffen

    Flughafenshuttle
    Gepäckservice
    Organisation Hin- und Rückflug
1

Tag 1: individuelle Anreise bis 13.00 Uhr, danach

Offfroad-Training mit unseren Guides mit anschließender kleinen Tour. Teilnehmer welche bereits schon bei uns dabei waren, starten direkt in die Tour ein
2

Tag 2 bis 4: Das Abenteuer beginnt

geführte Tagestour
3

Tag 5: Abreise

individuelle Rückreise

Tour Location

Bei der Auswahl der Unterkunft überlassen wir nichts dem Zufall. Motorradfreundliche Hotels mit gehobenem Komfort und die Qualität der Kulinarik sind uns wichtig. Genießen Sie die landestypische Küche, erholen Sie sich im Spa- und Wellnesbereich , bevor wir zu einem weiteren Tag voller Fahrspaß aufbrechen.

Hotel Cà Fiore

Wir haben für die Tour das Hotel Ca Fiore angemietet. Meist sind wir um diese Zeit die einzigen Gäste und können so die Vorzüge des Hotels vollends genießen. Das Hotel lässt keine Wünsche offen und bietet u.a.:
  • Ein typisch italienisches Restaurant
  • Restaurant mit gemütlichem Kamin
  • Wellnessbereich mit Sauna und 3 Whirlpools
  Das Hotel wurde bei TripAdvisor von 89% der Gäste empfohlen und hat das "Zertifikat für Exzellenz" bekommen. Details und Gästemeinungen findet ihr hier.

Die Highlights der Tour

  • 1/2 Tag OFFROAD-Training Vorort
  • Assietta Kammstraße
  • Lago Nero
  • Col del Sommerlier
  • Colle delle Finestre
  • Mont Jafferau

Kosten

Tourpreis im Doppelzimmer: 670,- €

Einzelzimmerzuschlag: 90 ,- €

Motorradtransport ab Hüttlingen : 140 ,- €


Ihr habt weitere Fragen? Hier gelangt ihr zu unserem Kontaktformular.

Jetzt buchen!